News

Vier der bedeutendsten Werke der Wiener Klassik innerhalb eines Monats

haydn-schubert cropped

NEWSLETTER APRIL 2018
Liebe Freunde der Kirchenmusik!
Sehr geehrte Damen und Herren!
Nach der Auferstehungsfeier am Karsamstag in der Jesuitenkirche mit der Krönungsmesse von Mozart beginnen drei volle Monate mit Orchestermessen. Von Mozart folgen im April die Spatzenmesse und die Große Messe in c-Moll. Dazwischen Schuberts F-Dur-Messe, die erste Messkomposition des 18-jährigen Genies, und die letzte der Haydnmessen, die „Harmoniemesse“. Diese vier der bedeutendsten kirchenmusikalischen Werke der Wiener Klassik entstanden im Zeitraum von 38 Jahren, zwischen 1776 und 1814. Bei uns innerhalb eines Monats zu hören!
„Was lange währt wird endlich gut!“, heißt ein Sprichwort. Nun kann ich endlich verkünden, dass unsere neueste CD verfügbar ist: Die Mariazellermesse von Joseph Haydn, aufgenommen am 23. 10. 2016! Verschiedene technische Probleme sind der Grund für die lange Verzögerung, doch nun ist es geschafft. Jetzt haben wir eine der beliebtesten Messen der Kirchenmusik wieder im CD-Angebot. Die zahlreichen Abschriften der Messe zeugen von der großen Beliebtheit, die sie früher besaß, und derer sie sich heute noch erfreut. Erklärbar und verständlich wird diese durch den „volkstümlichen“ Charakter der Messe, der jedoch keineswegs als „simpel“, „banal“ oder „trivial“ zu bezeichnen ist. Vielmehr gelingt es Haydn in der Mariazellermesse überzeugend, eine spezifische Synthese herzustellen zwischen den hohen Ansprüchen „autonomer“ Kunstmusik einerseits, die in entsprechenden Kompositionstechniken ihren Niederschlag finden, und der ästhetischen Forderung der Zeit nach „Verständlichkeit“ andererseits. Als Bonustracks befinden sich noch vier Nummern aus dem „Stabat mater“ auf der CD. Das Bild am Cover ist wieder ein Gemälde von Max Weiler. Bitte bestellen Sie über die Homepage oder kaufen Sie nach den Gottesdiensten beim Ausgang. Preis: € 18,-
Schließlich möchte ich Sie darauf aufmerksam machen, dass der Kartenvorverkauf für das Abendkonzert am Dienstag, 15. Mai 2018, mit dem „Messiah“ von G. F. Händel in vollem Gange ist. Nach acht Jahren werden wir mit Chor und Orchester der Chorvereinigung St. Augustin und einem exquisiten Solistenensemble Händels unsterbliches Oratorium in der Jesuitenkirche zum Erlebnis machen. Nützen Sie die Möglichkeit, die Karten im Vorverkauf zu bestellen (Kat. A: 35,- und Kat. B: 30,- €)! Wenn Sie noch nicht bestellt haben, dann tun Sie es bitte rasch unter bestellung(at)chorvereinigung-augustin.com oder per Tel. 0677-624 302 84.

Mit freundlichen Grüßen
Hartwig Frankl, Obmann

mehr lesen